Wieder wohlfühlen, bei jeder Bewegung.

Physiotherapie Matyschik – Gesundheit und Wohlbefinden

Herzlich willkommen in meiner Praxis für Physiotherapie in Hameln | Groß Hilligsfeld. Treten Sie ein und schauen Sie sich gern in den neuen Räumlichkeiten um – Termine nach Vereinbarung.

Hilligsfelder Str. 24

31789 Hameln

Anna-Lena Matyschik

Inhaberin

 

– Physiotherapeutin

– Heilpraktikerin

– Manuelle Therapie

– Manuelle Lymphdrainage

– Kinesio-Taping

– Kieferbehandlungen CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

– Osteopathiestudium im 4. Jahr

Anna Kuban

Angestellte Physiotherapeutin

 

– Physiotherapeutin

– Behandlung Erwachsener mit neurologischen Erkrankungen nach dem  Bobath-Konzept

– Manuelle Lymphdrainage

– Kinesio-Taping

– Büro

 

Leistungen

Krankengymnastik

Ziel der Krankengymnastik ist die Prävention, Kuration und Rehabilitation von Erkrankungen des Bewegungsapparats. Die Gesundheit soll wiederhergestellt, erhalten oder gefördert werden. Zum Beispiel akute Verletzungen, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen des Bewegungsapparats und chronische Erkrankungen werden mit speziellen passiven und aktiven Techniken gelindert oder beseitigt. Nachdem wir als Therapeuten die möglichen Ursachen der Symptome näher eingegrenzt haben, werden wir behandeln, detonisieren und dehnen, sowie gemeinsam mit dem Patienten aktivieren und kräftigen. Nach der Behandlung geben wir gern Hausaufgaben und Übungen für zu Hause oder Tips fürs Training mit an die Hand, um einen bestmöglichen und langanhaltenden Therapieerfolg zu gewährleisten.

Nach OP´s oder Verletzungen werden wir nach einer eventuellen Ruhigstellung oder Schonhaltung wieder die volle Beweglichkeit anbahnen und gemeinsam erarbeiten. Die Schmerzlinderung kann durch die Aktivierung der Autoregulation des Körpers gefördert werden. Ein verbessertes Verständnis der Funktionsweise bzw. ein eigenverantwortlicher Umgang mit dem eigenen Körper kann ebenso zu einer schnellen Heilung beitragen. Dies kann manchmal durch eine Umstellung gewisser Gewohnheiten sowie eine Integration bestimmter Maßnahmen in den Alltag beschleunigt werden. Wir sind deshalb stets bemüht, dem Patienten die Sachverhalte und Strukturen möglichst ausführlich und verständlich näher zu bringen.

Manuelle Therapie

Das Hauptaugenmerk der manuellen Therapie liegt auf Mobilitätsveränderungen (Hypo- und Hypermobilität) an Extremitäten und Wirbelsäule. Blockierungen der Gelenke werden gelöst und eine dreidimensionale mobile Stabilität des gesamten Bewegungsapparates wird gemeinsam mit dem Patienten erarbeitet. Durch bestimmte Techniken werden alle beteiligten Strukturen wie Gelenkkapsel, Bänder und Sehnen behandelt, die Durchblutung und Regeneration wird gefördert, ein Ausgleich eventuell vorhandener muskulärer Dysbalancen wird unter Einbezug des Nervensystems angestrebt.

Zentrale Bedeutung haben aufgrund unserer Statik oftmals die Bereiche der Lendenwirbelsäule (LWS), des Iliosakralgelenks (ISG oder zu deutsch: Kreuzdarmbeingelenk), der Halswirbelsäule (HWS), sowie der Kopfgelenke. Hier können wir mit Hilfe der Techniken aus der manuellen Therapie eine zielorientierte Befundung sowie Behandlung anbieten und somit eine zügige Linderung der Schmerzen ermöglichen.

Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage wird in 30-, 45- oder 60-minütigen Einheiten verordnet und muss unter Umständen regelmäßig ausgeführt werden. Häufigkeit und Dauer der Therapie hängt von der Ursache der Schwellung ab.

Bei einem akuten Geschehen wie der Zustand nach einer Operation, zum Beispiel des Einsetzens einer Knie- oder Hüft-TEP, einer Athroskopie oder operativen Versorgung einer Fraktur, kann eine kurzzeitige Verordnung von MLD bis zur abgeschlossenen Heilung sinnvoll sein und die Genesung beschleunigen.

Bei Entfernungen von Lymphknoten in onkologischen Eingriffen, zum Beispiel der Entfernung axillärer Lymphknoten bei Brustkrebs oder der Diagnose Phlebo- oder Lipo-Lymphödem kann eine regelmäßige und dauerhafte manuelle Lymphdrainage, sowie eine eventuelle Kompressionsbandagierung, erforderlich sein.

Auch Ödeme der rheumatoiden Arthritis und das Sudeck-Syndrom können unter einer Behandlung mit MLD gelindert werden.

Nach größeren Operationen im Bauchraum zum Beispiel bei Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn ist die Bauchtiefendrainage in Kombination mit der Atmung des Patienten besonders effektiv, da auch hier unter Umständen Lymphgefäße verletzt wurden und der Abtransport der im Zwischenzellraum angestauten lymphatischen Flüssigkeit gestört ist.

Mit gezielten entstauenden Griffen wird der Lymphabfluss gefördert, die regelmäßige Anwendung der Kompressionskleidung oder Kompressionsbandagierung kann zu einer dauerhaften Reduktion des Umfangs der betroffenen Körperbereiche führen.

Krankengymnastik nach dem Bobath-Konzept

Wir bieten die Bobath-Therapie als spezielles Behandlungskonzept für Erwachsene mit Störungen des zentralen Nervensystems an. In der Rehabilitation nach einem Schlaganfall mit Lähmungen kann mit bestimmten Behandlungstechniken die gelähmte Körperhälfte wieder aktiviert und gekräftigt werden. Die betroffenen Areale sollen wieder in die Alltagsbewegungen einbezogen werden, damit die Selbstständigkeit und Lebensqualität wieder hergestellt werden kann. Eine entsprechende Rumpfkontrolle wird über sogenannte Schlüsselpunkte aktiviert.

Auch andere Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie Multiple Sklerose (MS), Morbus Parkinson, verschiedene Erkrankungen des Rückenmarks, Begleiterscheinungen bei Hirntumoren oder nach Schädel-Hirn-Traumata sowie Enzephalitis oder periphere Nervenschädigungen können mit der Bobath-Therapie behandelt werden.

Heilpraktik

Durch die Heilpraktikererlaubnis darf ich eigenverantwortlich diagnostizieren und behandeln.

Somit kann ich Frequenz, Dauer und Art der Behandlung selbst bestimmen und Sie müssen nicht zwingend zum Arzt, sondern können ohne Umwege direkt zu mir in die Praxis kommen. Dadurch ist eine individuelle Therapie, weit über die von den Krankenkassen vorgeschriebenen 15 Minuten, ohne großen Zeitverzug möglich. Die Höhe der Kostenübernahme ist abhängig von Ihrer Kranken- oder Zusatzversicherung, bitte sprechen Sie mich an.

Wenn Sie der Meinung sind, Ihre Beschwerden können direkt mit einer physiotherapeutischen Therapie behandelt werden, dann wenden Sie sich gerne an mich.

In einer detaillierten und ausführlichen physio- und manualtherapeutischen Untersuchung werde ich feststellen, ob ihre Beschwerden direkt von mir behandelt werden können und ob zusätzlich eine ärztliche Abklärung notwendig ist.

CMD

Das Kiefergelenk hat eine wichtige Bedeutung in der Funktion unseres Körpers. Es hängt vor allem mit der Halswirbelsäule, dem Kehlkopf, dem Zwerchfell und dem Beckenboden zusammen. Eine cranio-mandibuläre Dysfunktion kann bei Zähneknirschen, Ohrgeräuschen (Tinnitus), Gesichtsschmerzen, Nackenverspannungen und Kopfschmerzen vorliegen und bedeutet, dass das Kiefergelenk im Komplex mit seinen Gelenkpartnern nicht einwandfrei funktioniert.

Kinesiotaping

Das Tape wird unter bestimmten Gesichtspunkten auf die Haut aufgeklebt und stützt bei verletzungsbedingten Schwachstellen, kann Muskelkrämpfen vorbeugen, wirkt schmerzlindernd und stoffwechselanregend. Ergänzend zur Behandlung können die Therapieergebnisse optimiert werden. Die körpereigenen Regulations- und Selbstheilungsmechanismen sollen unterstützt werden.

Weil der Schmerz oft sofort nachlässt, werden Schonhaltungen und Folgeprobleme wie Verspannungen vermieden.

Kontakt

 

Praxis für Physiotherapie
Anna-Lena Matyschik

 

Hilligsfelder Straße 24

31789 Hameln

Telefon 05151 9617888

Mobil  0162 7804614

E-Mail

Facebook

 

Termine  nach Vereinbarung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung